Rezepte

American Cookies selber backen

American Cookies selber backen

American Cookies selber backen aber was genau sind Cookies oder eher gesagt was ist der Unterschied zu Kekse? Cookies sind weicher und weniger mürbe als Kekse. Meistens sind American Cookies außen leicht knusprig und haben einen sehr weichen Biss. Es gibt hunderte von Cookies Rezepturen im Netz und der Kreativität sind bei American Cookies auch keine Grenzen gesetzt.

American Cookies mit Schoko
American Cookies mit Schoko

Als erstes brauchen wir natürlich ein Grundrezept auf dem wir aufbauen können:
Zutaten

280 g Mehl (Type 405)
250 g Butter
100 g Zucker, braun
130 g Zucker
2 Ei(er)
1 TL Natron
1/2 TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
200 g Schokolade nach Wahl

Je nach belieben können noch 100-150 gr. Nüsse, Mandeln oder Trockenfrüchte hinzugegeben werden. Solltet ihr Lust auf Cookies mit Erdnussbutter haben dann empfehle ich die Buttermenge auf 150 gr. zu senken und dafür 100 gr. Erdnussbutter (Crunchy ist am leckersten) einzusetzen. Weiterhin gebt ihr dem Teig dann noch 100 gr. Erdbeermarmelade hinzu.

Die Butter mit beiden Zuckersorten und dem Salz schaumig schlagen. Die Eier und den Vanillezucker zufügen und cremig rühren. Etwas Mehl beiseite nehmen und mit dem Natron mischen, das restliche Mehl löffelweise unter die Masse rühren, zum Schluss das Mehl-Natron-Gemisch einrühren. Der Teig sollte nun eine feste Konsistenz haben! Trockenfrüchte, Nüsse oder sonstiges nun unter den Teig bringen.

Den Teig nun in gleichgroße Stücke auf ein Backblech legen. Bitte beachtet das die American Cookies sehr breit laufen und es daher ratsam ist maximal 8-10 Cookies auf das Blech zu legen.

Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad Umluft die Cookies so backen das der Rand leicht knusprig ist aber die Mitte sich noch weich anfühlt. Dies sollte so nach ca. 8 bis 10 Minuten der Fall sein. Lieber was früher als zu spät aus dem Ofen nehmen. Durch die Hitze des Backblechs backen die Cookies noch etwas nach 😉

Nehmt die Cookies am besten dann runter vom Blech und legt diese zum abkühlen irgendwo hin. Sobald die Cookies ausgekühlt sind kann man diese bis zu 5 Tage genießen. Sollten ihr Fragen haben dann schreibt es in die Kommentare oder besucht mich auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.