Bäckerei Rezepte

Apfelstreuselkuchen vom Blech. Lecker!

Apfelstreuselkuchen Backhandwerk
Werbung

Apfelstreuselkuchen vom Blech

Apfelstreuselkuchen geht wirklich immer! Egal wann, egal wo…frisch und lecker muss er sein! Hier habe ich ein einfaches Apfelstreuselkuchen Rezept für Euch! Es geht wirklich sehr schnell und benötigt nur wenig Zutaten! Dazu noch etwas Sahne und einen leckeren Kaffee, mehr braucht es nicht! Ob nun Apfelstreusel, Puddingstreusel oder ein ganz einfacher Streuselkuchen..Streusel gehört auf jede Kaffeetafel.

Apfelstreuselkuchen
Apfelstreuselkuchen

Apfelstreuselkuchen Rezept

Für den Teig

  • 400 gr. Mehl Type 550/405
  • 42 gr. Hefe (1 Würfel)
  • 100 ml Milch
  • 100 gr. Butter
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz

Für die Streusel

  • 300 gr. Mehl Type 405
  • 200 gr. Butter
  • 150 gr. Zucker
  • Prise Salz
  • Aroma (wenn gewünscht!) ich nehme nur etwas Zimt-Zucker

Für den Belag

Arbeitsablauf

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Knetmaschine geben und 3 min Langsam und 5 min schnell kneten. Den Teig nun in einer Schüssel ca. 45 min bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  2. Aus den Zutaten für die Streusel diese nun herstellen. Dafür am besten alle Zutaten im langsamen Gang der Knetmaschine zu Streusel verarbeiten.
  3. Nach 45 Min. nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bis an den Rand rollen.
  4. Nun die geschälten und nach Wunsch geschnittenen Äpfel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Etwas Zimt-Zucker Mischung auf die Apfelstücke streuen.
  5. Zum Schluß den Streusel gleichmäßig auf dem gesamten Blech verteilen.

Bei 170 Grad den Kuchen ca. 35-40 Minuten backen.

Fertig!
Fertig!

Lecker und schnell gemacht

Wie oben bereits beschrieben ist so ein Kuchen immer lecker und die meisten mögen diesen auch. Die Grundrezeptur könnt ihr für sehr viele Kreationen nehmen und nach Wünschen erweitern. Nehmt nur den Hefeteig packt 1 Liter gekochten Pudding drauf und dann noch Streusel als Auflage…Perfekt! Oder kombiniert das ganze mit Birnen oder anderen Früchten. Weitere Rezeptideen könnt Ihr mir gerne hier in die Kommentare schreiben oder auf meiner Fanpage 🙂

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu