Allgemein Info

Brot und Brötchen bleiben Lebensmittel Nr.1

Brot und Brötchen
Werbung

Brot und Brötchen bleiben Lebensmittel Nr.1

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle FORSA-Repräsentativuntersuchung im Auftrag der Techniker-Krankenkasse (TK): 89 Prozent der Deutschen essen häufig Brot oder Brötchen, in der Rangliste gefolgt von frischem Obst und Gemüse (85 %) sowie Milchprodukten mit 83 %. Das unterstreicht die Ergebnisse von Verbrauchs- und Ver-zehrtrends aus anderen Quellen. Somit bleiben Brot, Brötchen und andere Backwaren immer noch das Hauptnahrungsmittel der meisten Menschen.

Brötchen
Brötchen

Um zu diesem Ergebnis zu kommen befragte FORSA 1200 deutschsprachige Personen ab 18 Jahren zu ihrem Ernährungsverhalten in den Bereichen Privat, Beruflich und Freizeit. Es wird also ermittelt welche Nahrungsmittel täglich in irgendeiner Form auf dem Teller landen. Sei es nun beim Frühstück, Abendessen oder den Zwischenmahlzeiten. So wurde dann ermittelt das Brot und Brötchen immer noch auf Platz 1 stehen gefolgt von Obst und Gemüse sowie Milchprodukte.

Dazu heißt es im Kommentar der Meinungsforscher:
„Brot und Brötchen gehören kulturell sowohl zum Frühstück als auch Abendbrot dazu, aber auch als Snack beim Bäcker ist das belegte Brötchen eine häufige Wahl. Und so kommt fast keiner ohne die Getreideprodukte aus. 89 Prozent der Befragten essen häufig Brot oder Brötchen – und mit häufig ist gemeint: mindestens dreimal in der Woche, zum Teil aber auch jeden Tag.“

Die Umfrage und der Kommentar der Meinungsforscher spiegeln auch mein Bild vom Brotverzehr wieder. So hatte ich ja bereits in einem vorherigen Artikel über das Thema Brot und seiner kulturellen sowie gesellschaftlichen Rolle geschrieben. Und Brot, Brötchen sowie Backwaren sind immer noch ein großes Thema Tag für Tag und ich persönlich denke das es sich auch in Zukunft nicht ändern wird. Sicherlich verändern sich die Essgewohnheiten der Menschen hin zu kohlenhydratarmen Nahrungsmitteln, glutenfreien Brot- und Backwaren aber grundsätzlich greifen alle in irgendeiner Form auf Getreideerzeugnisse zu.

Wie sieht es bei euch zu Hause aus? Esst ihr jeden Tag Brot und/oder Brötchen, Kuchen zu Feierlichkeiten oder einfach nur Müsli oder Getreideflocken? Ist das Frühstück eure wichtigste Mahlzeit des Tages oder bleibt ihr Brot- und Backwaren meistens fern?

Werbung

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu