Allgemein Info

Khorasan-Weizen oder auch Kamut

Khorasan-Weizen oder auch Kamut®
Werbung

Khorasan-Weizen oder auch Kamut

Khorasan-Weizen oder auch Kamut ist ein sogenanntes Urgetreide. Es ist eine alte Sorte des Sommerweizens und eine natürliche Hybride aus Wildweizen und Hartweizen. Ich werde mit dieser Weizensorte demnächst einige Testläufe starten und Brot-Rezepturen dazu entwickeln. Ich bin schon jetzt darauf gespannt wie das ganze so schmeckt!

Khorasan-Weizen oder auch Kamut®
Khorasan-Weizen oder auch Kamut®

Informationen

Der Ursprungsort dieser Weizensorte soll irgendwo im Iran liegen, jedoch wurde diese Sorte dann auch im großen Stil in Russland angebaut. Die Bezeichnung Kamut ließen sich Landwirte aus Montana / Kanada als Marke schützen und darunter wird er bis heute noch vertrieben. In Deutschland ist dieses Sorte also eher so anstatt Khorasan zu finden. Es hat sich eben so eingebürgert. Diese Sorte gehört wie Einkorn und Emmer zu den ältesten Getreidesorten und wurde vor ca. 6000 Jahren schon angebaut. Diese Weizensorte enthält mehr Eiweiß und höhere Anteile an den meisten ungesättigten Fettsäuren, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen als herkömmliche Weizensorten. Auch diese Sorte enthält wie alle Weizenarten Gluten (Klebereiweiß). Für Menschen, die an Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) erkrankt sind, ist er daher nicht geeignet.

Urgetreide Khorasan / Kamut
Urgetreide Khorasan / Kamut

Brot damit backen

Ich habe nun von dieser Sorte Getreide, Schrot, Vollkornmehl und Mehl hier und werde nun daraus mal ein paar Rezepte entwerfen. Ich bin total gespannt wie sich diese Sorte bei der Teigbereitung und backen verhält. Ich beziehe meine Mehle und Getreidesorten von einer reinen Bio Mühle und werde darüber in einem weiteren Beitrag separat berichten. Dort gibt es allerhand tolle Produkte und Getreideerzeugnisse. Und das tolle ist…es ist zu 100% BIO! Aber bald mehr dazu! Jetzt geht es erstmal ins eingemachte…Rezepte entwickeln und zu probieren was backtechnisch alles möglich ist. Aber wie gesagt halte ich Euch auf dem laufenden! Rezepte findet Ihr dann hier auf dem Blog oder auf meiner Fanpage!

Und habt Ihr selber auch schon damit gebacken? Verwendet Ihr noch andere Getreidesorten oder testet gerne einfach mal was aus?

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu