Bäckerei Rezepte

Kürbiskernbrot Rezept – lecker und gesund!

Kürbiskernbrot Rezept – lecker und gesund!

Ein leckeres und gesundes Brot? Natürlich! Hier ist das Kürbiskernbrot Rezept vom Backhandwerk für euch. Kürbiskerne sind super lecker und haben auch im Brot noch einen angenehmen Biss. Weiterhin schmeckt das Kürbiskernbrot auch nur mit Butter und etwas Salz und kann als eine leckere Zwischenmahlzeit eingesetzt werden.

Kürbiskernbrot Rezept
Kürbiskernbrot Rezept

Kürbiskernbrot Rezept

Für das Quellstück

  • 150 gr. Kürbiskerne
  • 100 gr. Roggenflocken
  • 50 gr. Dinkelflocken
  • 375 gr. Wasser

Für den Hauptteig

  • 400 gr. Weizenmehl Type 1050
  • 100 gr. Roggenmehl Type 1150
  • 250 gr. Wasser (handwarm)
  • 140 gr. Sauerteig (Aus diesem Rezept)
  • 20 gr. Meersalz
  • 15 gr. Hefe
  • 70 gr. Kürbiskerne als Bestreuung (Natur! Nicht anrösten!)

Zubereitung

  1. Die Kürbiskerne bei ca. 180 °C im Ofen für 5 Minuten anrösten. So entfalten die Kürbiskerne ihr tolles Aroma noch besser.  Nun die Kürbiskerne, Roggenflocken und Dinkelflocken zusammen mit dem Wasser zu einem Quellstück vermischen. Das Quellstück muss nun 4 Stunden quellen.
  2. Die Zutaten für den Hauptteig und das Quellstück nun in der Knetmaschine 3 Minuten langsam und 6 Minuten schnell kneten. Den Teig nun etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  3. Nun wird der Teig abgewogen und rund gewirkt. Jetzt muss der Teig weitere 15 Minuten ruhen!
  4. Jetzt formen wir die Teigstücke in die gewünschte Form. Hierbei ist es egal ob ihr nun freigeschobene Brote oder Kastenbrote Nacken wollt.
  5. Die Brote nun mit Wasser benetzen und in die anderen Kürbiskerne wälzen. Je nach Geschmack könnt ihr natürlich mehr oder weniger Kürbiskerne verwenden.
  6. Die Brote nun abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur garen lassen.
  7. Jetzt werden die Brote bei 260 °C mit etwas Schwaden eingeschoben. Nach 15 Minuten wird die Temperatur auf 210 °C runtergesetzt und die Brote weitere 30 Minuten gebacken.
Kürbiskernbrot Anschnitt
Kürbiskernbrot Anschnitt

Das Kürbiskernbrot Rezept kann jederzeit auch mit anderen Kernen eingesetzt werden. Nehmt z.B. Sonnenblumenkerne oder andere Kerne und Saaten eurer Wahl. Solltet ihr bei den Rezepten noch Fragen haben dann schreibt es mir gerne in die Kommentare oder nutzt das Kontaktformular. Videoanleitungen folgen in Kürze!

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu