Rezepte

Weihnachtsplätzchen backen!

Weihnachtsplätzchen
Werbung

Weihnachtsplätzchen backen!

Endlich geht es wieder los und die Backöfen laufen auf vollen Touren! Weihnachten steht vor der Türe und alle backen fleißig Weihnachtsplätzchen. Auch hier bei uns ist das jedes Jahr Tradition und wird meistens mit der ganzen Familie umgesetzt. In den letzten Jahren haben meine Frau und ich auch in der Grundschule mit ein paar Klassen Weihnachtsplätzchen gebacken und hatten dabei verdammt viel Spaß. Auch das gemeinsame Backen gehört zu einer Familie wie das tägliche Brot 😉

Weihnachtsplätzchen backen
Weihnachtsplätzchen backen

Das Rezept

400 gr. Butter

400 gr. Zucker

2 Eier

700 gr. Weizenmehl Type 405

2 TL Backpulver

1 TL flüssige Vanille

1 TL Salz

Arbeitsablauf

Butter und Zucker verrühren, bis die Masse schaumig wird. Nun die Eier einzeln und langsam dazugeben und die Vanille unterlaufen lassen. Das Weizenmehl, Backpulver und Salz mischen und langsam zur Masse geben. Dieses Rezept ergibt ungefähr 25 – 30 Plätzchen. Nun den Ofen auf 175° C vorheizen.

Den Teig auf 3-4 mm ausrollen und kurz liegen lassen. Dann die gewünschten Ausstecher und Stempel zur Aufarbeitung verwenden und Kekse nach belieben in die gewünschte Form bringen. Alle Plätzchen direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und in den Ofen schieben.

Backen

Die Weihnachtsplätzchen backen nun ca. 8-10 Minuten und sollten danach gut auskühlen.

Veredelung

Bei der Veredelung sind keine Grenzen gesetzt! Hier kann man sich so richtig austoben! Ob man nun einen Teil der Plätzchen mit Kuvertüre überzieht oder einfach mit Puderzucker bestreut spielt dabei keine Rolle. Sollte man runde Plätzchen ausgestochen haben kann man je zwei Stück mit etwas Nougat oder Marmelade zusammensetzen. Alternativ kann man dem Teig noch etwas gemahlene Nüsse oder Mandeln zugeben.

In den kommenden Beiträgen werden wir noch weiteres Weihnachtsgebäck präsentieren. Ein paar Bilder unserer Plätzchen und Kipferl findet Ihr im Bereich Bilder oder besucht uns auf Instagram.

Und nun viel Spaß und macht die Küche nicht so dreckig! 😀

Werbung

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu